Michael C. Gahn ist der Gründer von Autorenbündnis, doch wie kam er auf diese Idee?
Dies möchte ich euch einmal erzählen.

Michael kam zu aller erste durch eine Freundin von Ihm auf die Seite wattpad. Dort lernte er einige junge Autoren kennen, doch als er erkannte, in was für Verlagen diese teilweise waren oder dass viele recht Gute Bücher einfach immer von Verlagen abgelehnt wurden , fing er an zu recherchieren. Dabei wollte er eigentlich nur an seinem eigenen Buch “S.I.N” und an ein paar Gedichten schreiben. Das alles war vor etwa 4 Jahren.

Als er Jahre später durch Zufall in eine Wattpad Gruppe in WhatsApp kam, wuchs seine Idee immer weiter. Nach einigen Diskussionen mit junge Autoren, nahm er sich diese Aufgabe zu Herzen. Er begann mit der Arbeit an dieser Webseite und bereits nach wenigen Tagen war nun Autorenbündnis.de geboren. Doch was nun? zu Beginn gab es nur wenige Funktionen. Es existierte eine Startseite, ein Blog und die Möglichkeit Profile zu erstellen. Dafür kaufte er sich einen Großen Server, Plugins und Lizenzen und nutze seine Zeit und seine Fähigkeiten als Webdesigner und entwickelte die Seite und ihre Funktionen, die für diese Webseite wichtig sind. Nun kostet die für uns kontenlose Seite allerdings Michael bereits jetzt schon etwas. Dennoch möchte er kein Geld von seiner Comunuty und versucht mit deisem Projekt so gut es geht jungen Autoren mit Rat und Tat zu helfen. Einige Tage vergingen und er  arbeitete weiter an seiner Idee. Tag für Tag Wuchs diese Seite. Es enstand ein Forum, die Möglichkeit über sein Profil Textdokuemnte zu erstellen. Später kam noch ein Eventsystem für Treffen, Lesungen oder Wettbewerbe und ein Chat hinzu und aktuell wird ein Shop-System und entsprechende Produkte erstellt. Ob das ein Ende hat fragst Du dich? Nein! Michael hat immer noch weitere Ideen und baut weiterhin an dieser Seite. Ob Tag oder Nacht, diese Webseite ist seine Liebe geworden. Und nach wie vor versucht er seine Idee weiter auszuarbeiten, an der Website zu entwickeln und anderen Autoren zu helfen, zum Beispiel indem er Cover erstellt, Fragen beantwortet, hilft gemeinsam mit jungen Autoren von wattpad Pitches für andere Verlage auszuarbeiten oder sich an Chats in Whatsapp oder der Autorenbündnis Facebook-Gruppe.

Kommen wir zu der Frage wie so er so viel Geld hineinsteckt, für eine kostenlose Seite? Tja, jeder Mensch hat irgend wo in seinem Leben eine Passion. Michaels Passion ist es Menschen zu helfen, da er es selbst nie leicht hatte. Er ist seit Jahren selbständiger Unternehmer, aber dabei hat Ihm nie jemand etwas geschenkt. Alles was er kann und errreicht hat schaffte er aus eigener Kraft. Dabei half er auch Freunden, unterrichtete an Mittelschulen und opferte sich oft fpr andere auf. Manche würden sagen er hat ein “Helfersyndrom”. Nun hat es sich Michael ein wenig zur Aufgabe gemacht junge Autoren und Autorinnen zu unterstützen und ihnen eine Möglichkeit bieten ihre Bücher zu veröffentlichen, sich austauschen zu können und sogar über Lizenzrechte usw. aufzuklären. Dabei will er sich aber nicht an anderen bereichern. Selbst wenn er Bücher anderer veröffentlicht oder Hörbücher oder Merchantdise Artikel Produziert macht er alles so Transparent wie möglich und einigt sich mit Autoren auf ein sehr Faires Preismodell. Auch die Artikel im Shop (und auch Du könntest dort deie Bücher, eBooks oder Dienstleistungen als Coverdesigner, Lektor oder ähnliches anbieten) sind alle vom Preis her fair und niemand ist gezwungen für irgend etwas Geld auszugeben. Ebenso sagt Michael dass er nie Werbung auf dieser Website veröffentlichen möchte außer die Arbeiten der Mitglieder von Autorenbündnis.de aber egal ob man nun über Autorenbündnis sein Buch verlegen lässt oder durch einen anderen Verlag. Michael versucht alles so frei und offen wie möglich zu lassen.

Ob er das alles schafft? Das ist die Frage, die ich mir selbst aktuell stellt. Doch bisher arbeitet er sehr intensiv an seiner Sache und steht dazu. Auch wenn vieles (oder viele) ihn oft demotivieren, so bleibt er dennoch am Ball und gibt sein Bestes!

Meine Meinung ist folgende: Ich glaube an diese Idee anderen zu helfen und ich weiß das es hier nicht um Ego oder Image geht sondern wirklich darum anderen zu helfen sich selbst zu verwirklichen und seine Träume und Ziele Autor zu werden wahr werden zu lassen. Ich selbst bin auch Legastenikerin und ich weiß das es schwer wäre meine Bücher irgend wo zu veröffentlichen. Aber ich glaube mit der Hilfe von vielen, die sich wie ich an dieser Sache hioer beteiligen und mit der Unterstützung von Michael C. Gahn kann ich es wirklich schaffen. Auch wenn der Weg bis dahin noch lange ist und schwer wird. Alles was ich hier schreibe ist nur meine eigene Ansicht, Meinung und Erfahrung, die ich gerne mit Dir teilen wollte.

 Was denkt ihr zu dieser Thematik? Schriebt es doch bitte in die Kommentare und ich werde versuchen so schnell es geht auf jeden Kommentar zu reagieren.

ÜBER DEN AUTOREN / DIE AUTORIN DIESES BEITRAGS

Angie Zukunft

Angie Zukunft

Autorin

Mein Name ist Angie Zukunft, ich bin ein sehr kreativer und warmherzige Person. In meinem Privatleben lerne ich Fremdsprachen, recherchiere über komplexe Themen und lese ebenso Fachbücher. Unter anderem lese ich Fantasy und Romane. Neben dem Lesen beschäftige ich mich mit Grammatik und dem schreiben vom Büchern. Zudem habe ich hohe Ziele ihm Leben und kämpfe für diese. Deswegen bitte ich euch, Meinung, Kritik etc was euch sonst noch so einfällt, mir in die Kommentare zu schreiben. Nur so kann man aus sich was machen.

WATTPAD | AUTORENBÜNDNIS